Kredit mit 18

Mit 18 Jahren fängt das Leben an. Nun können alle Entscheidungen alleine getroffen werden. Dies bedeutet für viele Volljährige, einige Anschaffungen, welche viel Geld kosten wie zum Beispiel das erste eigene Auto oder sogar schon die eigenen Wohnung. Um sich die eigenen Wünsche zu finanzieren möchten viele 18 Jährige gerne einen Kredit aufnehmen. Doch dies ist nicht so einfach wie sie am Anfang vielleicht denken.

Welche Kreditmöglichkeiten hat ein 18 Jähriger?

Um einen Kredit zu beantragen wird erst einmal ein regelmäßiges Einkommen benötigt. Mit 18 Jahren, ist man im Normalfall entweder noch in der Schulausbildung oder macht eine Ausbildung. Wer noch in die Schule geht wird im Regelfall kein höheres Einkommen als 450 Euro haben und ein Auszubildendengehalt ist auch nicht so hoch. Viele Banken setzen einen gute Schufa und ein vernünftiges Gehalt voraus. Mit dem niedrigen Einkommen wird die Kreditvergabe meistens schwierig. Wer doch einen Kredit bei einer Deutschen Bank bekommt, zahlt meistens hohe Zinsen, da das Ausfallrisiko für die Banken bei niedrigen Einkommen um einiges höher sind.

Diese hohen Zinsen tragen dazu bei, dass der Kredit sehr teuer wird. Einen niedrigeren Zinssatz kann man bekommen, wenn ein Elternteil oder jemand mit einem vernünftigen Einkommen und einer guten Schufa den Vertrag mit unterschreibt. Entweder als Bürge oder als zweiter Kreditnehmer. Dann haftet diese Person für den Kredit, falls der Kreditnehmer zahlungsunfähig wird.

Es gibt auch noch die Möglichkeit, einen Kredit im Internet oder über einen Vermittler an zu nehmen. Viele locken in der Werbung oder im Internet mit Krediten für Menschen in schwierigen Situationen. Diese sind oft mit noch höheren Zinsen oder sogar versteckten Kosten verbunden. Es ist also Vorsicht geboten.

Generell sollten 18 Jährige immer jemanden zu einem Beratungsgespräch mitnehmen, der sich mit der Materie auskennt. Denn mit einem Kredit, der unter schlechten Bedingungen geschlossen wurde, kann man sich den Einstieg in die Finanzwelt und die Erwachsenenwelt verbauen bzw. erschweren. Deshalb sollte ein Kredit nicht einfach blind unterschrieben werden. Es sollte immer jemand mit auf den Vertrag schauen, der sich damit auskennt. Und wenn es nicht die Eltern sind, dann sollte man eine Person fragen, der man vertrauen kann.

Wer von Deutschen Banken abgelehnt wurde findet im Internet auf verschiedenen Plattformen die Möglichkeit einen Kredit von Privatpersonen anzunehmen. Dies ist ein super Angebot, für Leute in schwierigen Situationen an Geld zu gelangen. Nur liegen die Zinsen hierbei meistens im 2 stelligen Bereich. Das gute an den Privatpersonen ist, dass die Zinsen und die Vertragslaufzeit so wie die monatliche Rate individuell abgeklärt werden. Man kann also Glück haben und an jemanden geraten, der niedrige Zinsen verlangt. Generell reden wir hier von Kleinkrediten und nicht von Kreditsummen im 5 Stelligen Bereich.

Generell sollten 18 Jährige sich ganz genau überlegen, ob es wirklich ratsam ist einen Kredit aufzunehmen oder ob man nicht noch ein wenig warten kann und das Geld lieber selber anspart. Wer unbedingt sofort eine größere Anschaffung machen möchte sollte überlegen, ob es sinnvoller ist sich das Geld bei der Familie zu leihen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.